Newsletter 05/14 – Homepage & Facebook

Posted on

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der Liberalen Vereinigung!

Ein anstrengendes und ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Zwar haben wir bei weitem noch nicht alle Ziele erreicht, die wir uns gesetzt haben, aber wir sind auf einem guten Weg. Ein erstes Fundament ist geschaffen, um dem Liberalismus in Deutschland wieder Gehör zu verschaffen.

Vor etwas weniger als einem Dreivierteljahr haben wir am 1. Mai 2014 die Liberale Vereinigung ins Leben gerufen – als einen überparteilichen Verein, der die zahlreichen liberalen Strömungen in diesem Land bündeln und vereinen soll, der liberalen Gedanken und Ideen als Plattform dienen kann und insgesamt dem Liberalismus in Deutschland wieder einen angemessenen Stellenwert verschaffen will und wird. Seit dem hat sich viel getan. Wir haben Klausuren in Obermarchtal (14/15. Juni 2014) und Ellwangen (9/10. August 2014) abgehalten und intensiv an unseren Kernpositionen gearbeitet und diese formuliert und aufgestellt. Zur Vertiefung und Präzisierung wurden diese Kernpositionen an entsprechende Arbeitskreise übergeben, welche seitdem mit Hochdruck an der entsprechenden Fertigstellung arbeiten.

Unsere Homepage http://liberalevereinigung.de/ ist online und wir sind auf allen wichtigen Social-­‐Media-­‐Plattformen aktiv. Sie können uns auf Twitter (https://twitter.com/LVereinigung) folgen, auf Facebook (https://www.facebook.com/liberalevereinigung) besuchen – und natürlich liken! – und auch über google+ empfehlen. Zur Verbesserung der Kommunikation zwischen unseren Mitgliedern wurde zudem ein Forum eingerichtet. Unter http://liberalevereinigung.iphpbb3.com/ können Sie sich anmelden und so aktiv an Debatten und Diskussionen teilnehmen sowie eigene Ideen einbringen.

Auch mit dem Aufbau von bundesweiten Strukturen geht es voran. Die Landesverbände von Bayern und Berlin wurden am 25. Oktober 2014 bzw. am 9. Dezember 2014 gegründet. Die Gründung von Landesverbänden in Baden-­‐Württemberg, Hamburg, Brandenburg und Niedersachen befindet sich in der Planung bzw. bereits in der Vorbereitung.

Unter der Schirmherrschaft der Stiftung für Freiheit und Vernunft wurden die etablierten und dem Austausch liberaler Ideen dienenden „Wirtschaftsgespräche“ ausgebaut. An dem traditionellen Standort in München stachen besonders die Vorträge von Prof. Dr. Markus C. Kerber (Europolis) und Chris Powells (GATA) hervor. Kerber erläuterte äußerst fundiert die rechtlichen Grundlagen und die sich daraus ergebende Konstruktion sowie die Konsequenzen der Bankenunion. Powell wies vor einem außergewöhnlich hochkarätig besetzten Publikum anhand zahlreicher Dokumente und Zitaten nach, wie massiv die Finanzmärkte insgesamt von staatlicher Seite manipuliert werden. Am 1. Dezember wiederum fanden die Wirtschaftsgespräche auch erstmals außerhalb der Bayerischen Landeshauptstadt statt. In Stuttgart hatten die Bestseller-­‐ Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich (Der Crash ist die Lösung) als Vortragende quasi ein Heimspiel. Auch hier stieß die Veranstaltung auf reges Interesse.

Für das kommende Jahr werden die Veranstaltungen selbstverständlich im regelmäßigem Turnus fortgeführt und weiter ausgebaut: Als weiterer Veranstaltungsort wird sich dann Berlin zu München und Stuttgart hinzugesellen.

Am 4. Advent schließlich fand unsere 2. Mitgliederversammlung im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München statt. Wir haben die Satzung angepasst und überarbeitet. Die neue Version wird in Kürze auf unserer Website online gestellt werden. Dazu fanden einige Neubesetzungen statt. Als neuer Schatzmeister wurde Wolfgang Otte für den aus beruflichen Gründen aus dem Amt geschiedenen Prof. Christian Bayer gewählt. Der bisherige Rechnungsprüfer Steffen Schäfer wurde als weiterer Beisitzer gewählt und Hagen Theurich folgt ihm nun in das Amt des Rechnungsprüfers nach. Allen Dreien herzlichen Glückwunsch zur Wahl.

Es bleibt insgesamt noch viel zu tun – doch ein erster Anfang ist gemacht. Wir werden auch weiterhin mit aller Kraft und Energie an unserem großen Ziel arbeiten, liberalen Gedanken und Ideen wieder zu mehr Schlagkraft zu verhelfen. Dabei hoffe ich auf Ihre Unterstützung.

In diesem Sinne wünsche ich allen Mitgliedern und Freunden der Liberalen Vereinigung friedliche und fröhliche Weihnachten und einen möglichst angenehmen Rutsch in das neue Jahr hinein. Auf das wir alle die Feiertage dazu nutzen können, Kraft und Ruhe zu tanken, um dann im neuen Jahr um so schwungvoller dem Liberalismus zu seiner Stimme und Rolle in unserer Gesellschaft zurück zu verhelfen.

Herzlichst Ihr Franz Niggemann